Kleresca® Rosacea Treatment

Kleresca® Rosacea Treatment

Share

Neue nicht – invasive Behandlung

Ganz neu wurde von Kleresca® eine nicht-invasive Behandlung zur Linderung von Rosacea auf den Markt gebracht. Rosacea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die vorwiegend die mittleren Gesichtspartien, wie Wangen, Nase, Kinn und Stirnmitte, betrifft. Es kommt zu Rötungen, leichtem Erröten, empfindlicher Haut, Pickeln und feinen roten Gefäßlinien (Teleangiektasien).

„Ein Leben mit Rosacea kann einen starken Einfluss auf das Selbstvertrauen der betroffenen Person haben und so das Risiko von sozialen Ängsten und Depressionen erhöhen. Rosacea nimmt im Laufe der Zeit an Schwere zu, daher ist es wichtig so früh wie möglich professionelle Hilfe zu suchen“, so Prof. Dr. Peter Arne Gerber, Leitender Oberarzt Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Düsseldorf.

Kleresca® Rosacea Treatment macht sich der sogenannten biophotonischen Technologie zunutze. Die Fluoreszenzlicht-Energie lindert die Anzeichen und Symptome von Rosacea und regt den hauteigenen Reparaturmechanismen an.

Kleresca® Rosacea Treatment – angenehm und wohltuend

Kleresca® Rosacea Treatment wurde für Patienten mit besonders empfindlicher Haut entwickelt. Die Behandlung ist nicht-invasiv und zeichnet sich durch eine hohe Verträglichkeit aus. Patienten haben keine bis kaum Ausfallzeiten und beschreiben die Kleresca Behandlung als angenehm und wohltuend.

  • Lindert Entzündungen und verringert so Papeln und Pusteln
  • Verringert Erytheme und Erröten durch Verbesserung der Mikrovaskularisation
  • Beruhigt allgemein gestresste Haut und verringert so Brennen und Stechen
  • Fördert den Heilungsprozess und verbessert das Gesamthautbild

Auch nach Ende der Behandlung dauern die Verbesserungen weiter an. Dies ist auf die Aktivierung der tieferen Hautschichten und die nach Behandlungsende andauernden Reparaturprozesse zurückzuführen.

Die Fluoreszenz macht den Unterschied

Die Behandlung nutzt das Zusammenspiel eines speziell entwickelten Gels und der Kleresca® Lampe. Das Gel enthält Chromophoren, die vom Licht der Lampe aktiviert und in Fluoreszenzlicht-Energie umgewandelt werden. Dieses Fluoreszenzlicht dringt so in die verschiedenen Hautschichten ein und stimuliert die Haut auf Zellebene.

Im Rahmen der Behandlung reinigt eine medizinische Fachkraft zuerst die Haut und trägt im Anschluss das Kleresca®-Gel auf das Gesicht auf. Danach wird das Areal mit der Multiwellen-LED-Lampe belichtet. Es entwickelt sich möglicherweise ein Wärmegefühl auf der Haut. Die meisten Patienten empfinden die Behandlung als wohltuend und angenehm. Nach neunminütigem Belichten unter der Lampe wird das Gel entfernt. Der Patient erhält rund vier bis sechs Kleresca® Rosacea Treatment – abhängig vom Schweregrad der Rosacea.

Kleresca® Rosacea Treatment wurde für Patienten entwickelt, die an Anzeichen und Symptomen von Rosacea leiden. Die Behandlung bietet folgende Vorteile

  • Eine schonende Behandlung mit geringer beziehungsweise gar keiner Ausfallzeit
  • Nachgewiesen hohe Sicherheit und Wirksamkeit
  • Linderung der Anzeichen und der Symptome von Rosacea
  • Allgemeine Verbesserung des Hautbildes

Die dreistufige Behandlung wird von Patienten allgemein als angenehm empfunden. Die Lichtanwendung dauert nur neun Minuten. Damit der Behandlung nur eine kurze bis gar keine Ausfallzeit verbunden ist, kann unmittelbar nach der Sitzung sogar Makeup aufgetragen werden.

 

Gibt es Nebenwirkungen?

Kleresca® Biophotonic Treatment ist eine nicht-invasive Behandlung. Der Patient kann im unmittelbaren Anschluss seinem gewohnten Alltag folgen. In klinischen Studien wurde ein hoher Grad an Sicherheit und Wirksamkeit erwiesen. Nebenwirkungen – die bei manchen Patienten auftreten – sind alle vorübergehend. Diese sind unter anderem Rötungen, Schwellungen und Hyperpigmentierungen (Bronzing eines Hautareals). Die Behandlung wird allgemein als angenehm und komfortabel empfunden.

Subtypen von Rosacea

Das Standardklassifikationssystem des Expertenausschusses der National Rosacea Society definiert die folgenden Subtypen für Rosacea. Die Beschwerden der unterschiedlichen Subtypen von Rosacea können leicht bis schwer ausgeprägt sein. Kleresca® Rosacea Treatment ist für die Subtypen 1 bis 3 geeignet.

Leben mit Rosacea

Rosacea kann sich negativ auf das Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen der Patienten auswirken. Auch kann der Alltag der Betroffenen in Mitleidenschaft gezogen werden. Die typischen Symptome von Rosacea können als Reaktion auf bestimmte Auslöser, wie Angstgefühle, bestimmte Lebensmittel, Alkohol, Wind, und weitere auftreten.

Ursachen und Diagnose

Die Ursachen von Rosacea sind nicht genau bekannt. Aktuell deuten Ergebnisse darauf hin, dass es sich um eine Funktionsstörung des Immunsystems handelt, die zu einer Gefäßerweiterung und Bildung untypischer oberflächlicher Blutgefäße führt. Es wurde ebenfalls beobachtet, dass Menschen mit Rosacea eine höhere Anzahl an Haarbalgmilben auf ihrer Haut aufweisen. Um eine schrittweise Verschlimmerung der Beschwerden von leichten über mittelschwere bis hin zu schweren Symptomen zu verhindern, sind eine frühzeitige Diagnose und Behandlung erforderlich. Der Schweregrad der Rosacea-Erkrankung nimmt häufig im Laufe der Zeit zu, insbesondere wenn sie nicht behandelt wird.

Interessierte finden weitere Informationen zu Kleresca® Rosacea Treatment unter: www.kleresca.de/rosacea Sowie eine Übersicht der Kliniken unter: https://kleresca.de/de-de/find-your-clinic

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Individuelle Anästhesie für schmerzfreie Zahnbehandlung
Wahrnehmung ausschalten Karies entfernen, Wurzelbehandlungen oder Implantate setzen – viele Patienten scheuen sich vor solchen Terminen beim Zahnarzt, da sie Angst vor damit verbundenen Schmerzen haben. Doch meist zu Unrecht, beruhigt ...
Mehr...
DUCRAY keracnyl – eine Linie für alle Pflegebedürfnisse bei Akne
DUCRAY keracnyl PP Creme DUCRAY keracnyl PP Creme eignet sich bei leichter bis mittelschwerer entzündlicher Akne bei Jugendlichen und Erwachsenen und kann eigenständig als Monopräparat oder therapiebegleitend als Kombipräparat bei topischer ...
Mehr...
Übersäuerung?
Wie der Körper auf ein Säure-Basen-Ungleichgewicht reagiert… Man stelle sich vor, auf einem schmalen Balken zu balancieren! Solange die Konzentration stimmt, klappt es – aber ein winziger Moment der Unaufmerksamkeit reicht ...
Mehr...
Läuse mögen es sauber
Mangelnde Hygiene als Ursache für Lausbefall ist ein AmmenmärchenWer einen Kopflausbefall erleidet, wird oft hinter vorgehaltener Hand der mangelnden Haarpflege bezichtigt. Das Gegenteil ist der Fall: Es hat sich herausgestellt, ...
Mehr...
Bis auf die Knochen gefestigt! Bei einem Zahnimplantat verhält es sich wie in der Architektur – ein festes Fundament ist die Grundlage für eine jede stabile Verankerung. Besteht eine Zahnlücke jedoch ...
Mehr...
Anlaufstelle für Anwälte geschädigter Patienten hilft mit medizinischer Expertise bei Gutachtenerstellung „Die Götter in Weiß“ – diese Bezeichnung spiegelte lange Zeit die Position eines Arztes in Bezug auf sein medizinisches Wissen ...
Mehr...
Individuelle Anästhesie für schmerzfreie Zahnbehandlung
DUCRAY keracnyl – eine Linie für alle Pflegebedürfnisse bei Akne
Übersäuerung?
Läuse mögen es sauber
Moderne Möglichkeiten zum Knochenaufbau bei Zahnimplantaten
Gutachten bei Behandlungsfehler