Orthomol Beauty Experteninterview Hautalterung

Orthomol Beauty Experteninterview Hautalterung

Share

Interview mit Dermatologen Dr. Liebich zur inneren und äußeren Schönheit

Die Haut ist mit ca. 1,7 m2 das größte Sinnesorgan des Körpers und steht täglich im Fokus der Arbeit des Dermatologen Dr. Christoph Liebich. Immer wieder ist auch die fortschreitende Hautalterung ein Thema in seinen Sprechstunden. Er erzählt im Interview, welche Faktoren die Hautstruktur beeinflussen und gibt gleichzeitig Tipps für die richtige Unterstützung der Haut von innen und von außen.

Jede Frau bemerkt es ab einem gewissen Alter: Die Haut verliert an Spannkraft, Elastizität und Feuchtigkeit. Was passiert dann in der Haut?

„Hautalterung betrifft jeden von uns. In der Haut gibt es kollagene Fasern, die für die Hautstraffheit sorgen, es gibt aber auch muskuläre Strukturen und Fettstrukturen. All diese Strukturen verändern sich im Laufe der Zeit. Der Stoffwechsel verlangsamt sich und damit auch die Versorgung der Haut mit Nährstoffen. Die Haut verliert früher oder später also an Spannung und Feuchtigkeit und benötigt deshalb eine zusätzliche Nährstoffzufuhr und Pflege – von innen und von außen.“

Welche Faktoren spielen bei der Hautalterung eine Rolle?

„Beeinflusst werden kann die Hautalterung einerseits durch Umwelteinflüsse, d.h. etwa UV-Strahlen oder Rauchen, aber auch durch zu wenig Schlaf und eine unausgewogene Ernährung. Im Winter können zudem auch die trockene Heizungsluft und Kälte die Hautalterung begünstigen. All diese Einflüsse sind die sogenannten extrinsischen Faktoren, die von außen auf die Haut wirken. Aber auch die persönliche Veranlagung, der individuelle Stoffwechsel oder der Hormonhaushalt spielen bei der Hautalterung eine wichtige Rolle. Das sind die intrinsischen Faktoren – diejenigen, die man nicht beeinflussen kann.“

Wie kann man den Alterungsprozess im Alltag verlangsamen?

„Wichtig ist es, die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen, soweit wir es können. Dazu zählt unter anderem ein guter UV-Schutz idealerweise mit Lichtschutzfaktor 50, viel Schlaf – mindestens 6 Stunden pro Tag -, eine ausgewogene Ernährung und viel Flüssigkeit.“

Was können Frauen denn noch zusätzlich tun, um ihre Haut nicht nur mit Cremes und Seren zu unterstützen?

„Mit zunehmendem Alter lassen die Kollagenproduktion und der Gehalt an Hyaluronsäure in der Haut nach. Diese beiden Stoffe spielen eine wesentliche Rolle bei der Hautalterung. Kollagen und Hyaluronsäure sind oft in Beauty-Shots enthalten, sodass man ein gutes Hautbild effektiv von innen und außen unterstützen kann. Die Beauty-Shots sind Nahrungsergänzungsmittel und können anders als rein oberflächlich und kurzfristig wirkende Kosmetika aufgrund ihrer nachgewiesenen Bioverfügbarkeit auch die tieferen Schichten erreichen.“

Was macht Hyaluronsäure, was Kollagen?

„Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die in den Bindegewebsstrukturen vorzufinden ist. Sie speichert Wasser und sorgt für eine schöne Haut. Kollagen bildet die Faserstruktur der Haut, die aus Eiweißen besteht. Diese Struktur verliert im Alter an Spannung. Zudem werden kollagene und elastische Fasern unter anderem auch durch die UV-Strahlung zerstört. Um ein schönes Hautbild zu unterstützen, kann deshalb eine Substitution sinnvoll sein.“

Fact-Sheet: Orthomol Beauty

  • Orthomol Beauty, der Schönheitsdrink mit ausgewählten Inhaltsstoffen, wie Kollagen, Hyaluronsäure und dem Phytamin-Q10-Komplex, unterstützt die Schönheit der Haut von innen.
  • Die wertvolle Kombination aus den Inhaltsstoffen Kollagen und Hyaluronsäure wirkt zweifach: Zum einen werden Haut und Bindegewebe von innen mit diesen Substanzen versorgt. Zum anderen regen die enthaltenen Kollagen-Peptide die Bindegewebszellen zur vermehrten Produktion von körpereigenem Kollagen an.
  • Zusätzlichen Schutz für die Haut bietet der Phytamin-Q10-Komplex. Die Zusammensetzung aus hautunterstützenden Vitaminen, Coenzym Q10 und dem Phyto-Extrakt der Olive schützt die Haut vor oxidativem Stress.
  • Die orale Einnahme spezifischer bioaktiver Kollagen-Peptide reduziert Hautfalten, steigert die Hautelastizität und stimuliert die Neusynthese der wichtigen Strukturproteine Kollagen und Elastin in der Haut und dem Bindegewebe.
  • Die Einnahme von Hyaluronsäure erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut.
  • Täglich den Inhalt eines Trinkfläschchens (Tagesportion) zu oder nach einer Mahlzeit einnehmen. Vor dem Gebrauch gut schütteln.
  • Mikronährstoffe werden täglich vom Körper gebraucht. Eine regelmäßige Verwendung über einen längeren Zeitraum ist daher empfehlenswert.

Orthomol Beauty ist  als Monatspackung mit 30 Trinkfläschchen (95 €) und als Wochenkur mit sieben Trinkfläschchen (31,50 €) exklusiv in der Apotheke erhältlich.