Abnehmen dank DNA MetaCheck

Abnehmen dank DNA MetaCheck

Share

Experteninterview mit Brigitta Lahode,Leiterin Hair & Weight Medical One in Dortmund.

Was verbirgt sich hinter dem DNA MetaCheck?

Brigitta Lahode: „Der MetaCheck ist eine ernährungsbezogene Analyse, bei der die spezifischen Metabolismus- bzw. Stoffwechselgene untersucht werden. Diese Gene sind für die Verarbeitung der Nährstoffe, also unter anderem für die Kalorienaufnahme und den – verbrauch in den Körperzellen verantwortlich. Die Analyse erlaubt daher die Bestimmung der individuellen Stoffwechselveranlagung, die für den Abbau bzw. die Verarbeitung der Makro- Nährstoffe verantwortlich ist.“

Wie läuft eine Analyse ab? Dauert sie lange?

Brigitta Lahode: „Nach dem Gespräch mit dem MetaCheck-Berater wird ein Abstrich der Mundschleimhaut entnommen. Dazu wird ein steriler Wattetupfer im Mund an der Wangeninnenseite einige Male kräftig auf- und abgerieben. So werden die Schleimhautzellen entnommen. Der Tupfer wird anschließend in einem sterilen Probebehälter kurz luftgetrocknet und dann fest verschlossen.“

Wann kommen die Ergebnisse und was beinhalten sie genau?

Brigitta Lahode: „Die Ergebnisse kommen etwa drei Wochen nach Probeentnahme. Der Patient erhält das Ergebnis der MetaCheck-Analyse und den individualisierten, Meta-Typ- gerechten Ernährungsplan.“

Wie wichtig ist Sport für den Abnehmerfolg mit dem MetaCheck?

Brigitta Lahode: „Sport ist immer gut – nicht nur in diesem Zusammenhang. Neben der Bestimmung des Meta-Typs wird beim MetaCheck auch der Sport-Typ bestimmt. Dabei wird zwischen Ausdauer und Schnellkraft unterschieden.“

Wie ist das weitere Verfahren? Wird der Patient danach beim Ernährungsprogramm begleitet?

Brigitta Lahode: „Nach der Besprechung der Ergebnisse kann der Patient ganz einfach aus seiner Lebensmittelliste sein begleitendes Ernährungsprogramm zusammenstellen.“

Für wen ist der MetaCheck geeignet?

Brigitta Lahode: „Der MetaCheck ist im Prinzip für alle ab dem 18. Lebensjahr geeignet.“

Ist die Analyse einmal durchgeführt, kann der Patient sich jahrelang bzw. ein Leben lang an diese Sport- und Ernährungsempfehlungen halten?

Brigitta Lahode: „Ja, da es sich um personalisierte Medizin handelt.“

Wie steht es um die Kosten?

Brigitta Lahode: „Die Kosten liegen bei 399 Euro.“

Photo by i yunmai on Unsplash