EUCERIN Anti-Pigment Pflegeserie

EUCERIN Anti-Pigment Pflegeserie

Share

Pigmentflecken und ihre Ursachen

„UV-Strahlen sind der Haupttrigger für die Entwicklung einer Hyperpigmentierung“, erklärt Dr. Ludger Kolbe, Chief Scientist Photobiology in der Beiersdorf Forschung und Entwicklung.

Deshalb treten Pigmentstörungen gehäuft an den Hautarealen auf, die der Sonne besonders stark ausgesetzt sind: im Gesicht, am Dekolleté, auf Händen und Unterarmen.

„Das Sonnenlicht aktiviert in den Melanozyten über das Enzym Tyrosinase die Melanin-Produktion“, erklärt der Beiersdorf-Experte. Das ist eine natürliche Schutz-Reaktion der Haut, die als gleichmäßige Hautbräune sichtbar wird. Ohne Melanin wäre jede Haut blass. Doch im Zusammenwirken mit anderen Faktoren kann es zu einer Überproduktion an Melanin kommen – und damit zu Pigmentflecken.

Hormonelle Veränderungen können eine Ursache sein

Als ein wichtiger Faktor für eine unregelmäßige Pigmentierung gelten hormonelle Veränderungen – meist auch Wendepunkte im Leben einer Frau. „Die Einnahme hormoneller Verhütungsmittel aber auch Schwangerschaften gehen mit einem erhöhten Risiko für eine Hyperpigmentierung einher“, betont Kolbe.

Pigmentflecken als Folge hormoneller Einflüsse sind besonders hartnäckig und schwer zu behandeln. Sie können z. B. während der Schwangerschaft auftreten. Manchmal gehen sie nach der Geburt des Kindes wieder komplett zurück, aber eben nicht immer. Die betroffenen Frauen leiden unter den zum Teil großflächigen Verfärbungen besonders stark.

„Die zunehmende Luftverschmutzung wird ebenfalls als Trigger für eine Hyperpigmentierung diskutiert“, erläutert Dr. Kolbe. Zudem können Entzündungsprozesse, die mit Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Akne einhergehen, eine Hyperpigmentierung fördern.

Altersflecken

Und natürlich ist auch das Alter als Ursache von Hyperpigmentierung zu nennen: Fast jeder Mensch entwickelt mit zunehmenden Lebensjahren „Altersflecken“. Frauen in den Wechseljahren sind – auch hier spielen die Hormone wieder eine entscheidende Rolle – besonders häufig betroffen.

„Die beste Vorbeugungsmaßnahme ist konsequenter Sonnenschutz – in jedem Alter“, betont Dr. Ludger.

Pflegewirkstoff Thiamidol® soll helfen

Eine Hyperpigmentierung ist in der Regel zwar ein harmloses kosmetisches Problem – sie wird aber oft als unschöner Makel empfunden.

„Mit dem von uns patentierten Pflegewirkstoff Thiamidol® setzen wir einen neuen Standard bei Eucerin in der Behandlung von Hyperpigmentierungen“, betont Dr. Kolbe. „Die Suche nach einem geeigneten Pflegewirkstoff war wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen“

Der erste wichtige Schritt gelang den Forschern durch die Isolation der menschlichen Tyrosinase. Das Enzym Tyrosinase kommt in pflanzlichen, tierischen und menschlichen Zellen vor und löst die Melaninproduktion aus.

Bislang stand Forschern nur ein aus Pilzen gewonnenes Enzym als Basis für Untersuchungen zur Verfügung. Doch die Wirkstoffe, die im Pilz-Modell das Enzym Tyrosinase hemmen, funktionieren nicht sehr gut in der menschlichen Haut.

„Durch die Tests an der menschlichen statt an der Pilz-Tyrosinase konnte es uns gelingen, nach zehn Jahren Forschung und Entwicklung unter 50 000 getesteten Pflegewirkstoffen einen so außerordentlich effektiven wie Thiamidol® zu finden.“

EUCERIN ANTI-PIGMENT DUAL SERUM, 39,95 €

  • Kombination von zwei Formeln im Hightech-Doppelkammer-Spender
  • soll Pigmentflecken mildern
  • erste sichtbare Ergebnisse lt. Hersteller schon nach zwei Wochen täglicher Anwendung, bei weiterhin regelmäßiger Anwendung verbessert sich der Hautton zusehends weiter
  • soll vor der Neubildung von Pigmentflecken schützen
  • soll die Hautgeschmeidigkeit und Hautfeuchtigkeit verbessern
  • soll die Hautregeneration unterstützen
  • soll bei regelmäßiger Abwendung ein ebenmäßiges, erneuertes Hautbild verleihen
  • Pflegewirkstoffe: Thiamidol® (Beiersdorf-Patent), kurz- und langkettige Hyaluronsäure

EUCERIN ANTI-PIGMENT TAG LSF 30, 29,95 €

  • Tagespflege mit Thiamidol®
  • soll Pigmentflecken mildern
  • erste sichtbare Ergebnisse lt. Hersteller schon nach zwei Wochen täglicher Anwendung, bei weiterhin regelmäßiger Anwendung verbessert sich der Hautton zusehends weiter
  • soll vor der Neubildung von Pigmentflecken schützen
  • soll bei regelmäßiger Anwendung für einen gleichmäßigen, strahlenden sorgen

EUCERIN ANTI-PIGMENT NACHT,  31,45 €

  • Nachtpflege mit Thiamidol® und Dexpanthenol
  • soll Pigmentflecken mildern
  • erste sichtbare Ergebnisse lt. Hersteller schon nach zwei Wochen täglicher Anwendung, bei weiterhin regelmäßiger Anwendung verbessert sich der Hautton zusehends weiter
  • soll vor der Neubildung von Pigmentflecken schützen
  • soll bei regelmäßiger Anwendung für einen gleichmäßigen, strahlenden sorgen
  • soll die hauteigene Zellerneuerung in der Nacht unterstützen

EUCERIN ANTI-PIGMENT KORREKTURSTIFT, 19,95 €

  • für eine gezielte lokale Applikation, auch an den Händen
  • soll Pigmentflecken mildern
  • erste sichtbare Ergebnisse lt. Hersteller schon nach zwei Wochen täglicher Anwendung, bei weiterhin regelmäßiger Anwendung verbessert sich der Hautton zusehends weiter
  • soll vor der Neubildung von Pigmentflecken schützen