Die Seele redet beim Abnehmen mit

Die Seele redet beim Abnehmen mit

Share

Hat die seelische Gesundheit auch einen Einfluss auf den Erfolg bei einem angestrebten Gewichtsverlust?

Immer häufiger zeigt sich, dass es einen Zusammenhang zwischen psychischen Krankheiten wie Depressionen oder Angstzuständen und einem zu hohen Körpergewicht gibt. Hat die seelische Gesundheit auch einen Einfluss auf den Erfolg bei einem angestrebten Gewichtsverlust? Diese Frage untersuchte nun ein dreiköpfiges Forscherteam aus den USA. Für ihre Studie konnten sie Frauen 92 Frauen hispanischer Herkunft (hispanische Herkunft = süd- oder mittelamerikanische Herkunft) gewinnen, die übergewichtig oder adipös waren. Übergewicht und Adipositas (= krankhaftes Übergewicht) klassifiziert man mithilfe des Body Mass Index (kurz BMI) – ab einem BMI von 25 spricht man von Übergewicht, ab einem BMI von 30 von Adipositas. Neben Übergewicht oder Adipositas wiesen die Frauen eine Vorstufe von Diabetes, den sogenannten Prädiabetes, auf, bei dem die Blutzuckerwerte schon in einem deutlich erhöhten Bereich sind, aber noch keine manifeste Diabeteserkrankung vorliegt.

Wissenschaftliche Untersuchung

Für die wissenschaftliche Untersuchung wurden die Frauen in 3 Gruppen aufgeteilt. Frauen aus Gruppe 1 nahmen an einem Lebensstilinterventionsprogramm teil, um einen Gewichtsverlust zu erzielen, Frauen aus Gruppe 2 bekamen jeden Tag 1700 mg Metformin und Frauen aus Gruppe 3 erhielten die übliche Versorgung. Zu Beginn der Studie sowie nach 6 und 12 Monaten wurden Symptome von Depressionen und Ängsten sowie der wahrgenommene Stress bei den Frauen gemessen. Die Ergebnisse zum erreichten Gewichtsverlust nach 6 und 12 Monaten wurden dann verglichen – hierbei wurden die Frauen, deren Werte zu Depressionen, Ängsten und Stress sich im Laufe der Zeit verschlechtert hatten mit den Frauen verglichen, deren Werte sich verbessert hatten oder gleichgeblieben waren.

Bei seelischer Gesundheit größerer Gewichtsverlust

Nach 12 Monaten zeigte sich, dass der Gewichtverlust bei den Frauen aus Gruppe 1 (Lebensstilintervention), deren Werte sich verbessert hatten oder gleichgeblieben waren, deutlich größer ausfiel als der der Frauen mit den verschlechterten Werten: Der Gewichtverlust der Frauen mit verbesserten oder stabilen Werten war insgesamt 5,1 kg größer.

Interessant war folgendes: Nach 6 Monaten war der Gewichtsverlust bei allen Frauen aus der Gruppe der Lebensstilintervention noch ähnlich gewesen. Dann aber wendete sich das Blatt. Die Frauen mit mehr Symptomen von Depressionen und Ängsten sowie mit mehr wahrgenommenem Stress nahmen an Gewicht zu, während die Frauen mit stabiler seelischer Gesundheit weiter abnahmen. Diese Unterschiede zwischen Frauen mit stabilen/verbesserten und Frauen mit verschlechterten Werten konnten nur in Gruppe 1 mit der Lebensstilintervention gesehen werden, nicht aber in Gruppe 2 mit der Metformin-Behandlung oder in Gruppe 3 mit der üblichen Behandlung.

Stress & Co hemmen den Gewichtsverlust

Diese Studie macht deutlich, dass Frauen, die im Rahmen einer Lebensstilintervention einen Gewichtsverlust anstreben, diesen erfolgreicher erzielen, wenn ihre psychische Gesundheit stabil ist. Dies zeigt, wie wichtig die Beachtung von depressiven und ängstlichen Symptomen sowie Stress beim Thema Abnehmen ist. Zukünftige Lebensstilprogramme sollten diese Aspekte unbedingt berücksichtigen.

Referenzen:

Quelle: DeutschesGesundheitsPortal

N Alhalel, S. M. Schueller, M. J. O’Brien. Association of changes in mental health with weight loss during intensive lifestyle intervention: does the timing matter? Obesity Science & Practice (2018)

Photo by Lesly Juarez on Unsplash

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Mit Botox gegen Migräne
Was sind Non-Responder? Dass Onabotulinumtoxin A, kurz auch als Botox bekannt, für Patienten mit chronischer Migräne deutlich messbar die Zahl der Kopfschmerztage reduzieren kann, ist inzwischen bekannt und bereits in den ...
Mehr...
Superfoods
Superfoods sind Nahrungsmittel Sie sind besonders reich an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Vitalstoffen und Proteinen sind, also eine hohe Nährwertdichte haben. Alle für eine ausgewogene Ernährung benötigten Inhaltsstoffe sind darin enthalten. Sie ...
Mehr...
Galderma Gewinnspiel: Cetaphil® Geheimniscremer gesucht
Kennst du schon das Geheimnis gesunder Haut? Ein angenehm sanftes Hautgefühl ist besonders in der kalten Jahreszeit ein Wunsch vieler Frauen. Durch die niedrigen Temperaturen wird die Haut zunehmend trocken und ...
Mehr...
Pink Heroes Edition by invisibobble
Der Charm für die AufmerksamkeitBreast Cancer Awareness Monat im August präsentiert invisibobble® eine ganz außergewöhnliche Variante des Spiralwunders. Ein rosé goldener Charm ziert den metallic-pinken invisibobble®. Er zeigt die pinke Schleife, das ...
Mehr...
Entgiftung mit minimalen Zeitaufwand
Feel Good DetoxMit natürlichen Beauty-Stars sowie einem exklusiven ,Delicious Detox Menu’ soll man innerhalb von 14 Tagen sanft entgiften und  neue Energie erlangen. Reinere Haut, gesünderer Schlaf, ein gestärktes Immunsystem und ...
Mehr...
Nur Schall und Rauch?
Was es mit der E-Zigarette auf sich hat Etwa zwei Millionen Deutsche lassen neuerdings mit der sog. elektrischen Ziga- rette Dampf ab. Dabei werden Dampf und Nikotin inhaliert, die giftigen Zusätze ...
Mehr...
Mit Botox gegen Migräne
Superfoods
Galderma Gewinnspiel: Cetaphil® Geheimniscremer gesucht
Pink Heroes Edition by invisibobble
Entgiftung mit minimalen Zeitaufwand