Zucchini-Spargel-Risotto

Zucchini-Spargel-Risotto

Share

Leichtes, glutenfreies Sommerrezept

Zutaten: (Für 6 Personen)

  • 6 EL Olivenöl
  • 450 g mittelgroße Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
  • 400 g frische Spargelstangen, in etwa 2,5 cm lange Stücke geschnitten
  • 1 fein gehackte mittelgroße Zwiebel
  • 2 fein gehackte Knoblauchzehen
  • 1,2 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 400 g Risottoreis (Arborio oder Carnaroli)
  • Saft und Zesten einer Zitrone
  • 1 EL fein aufgeschnittene Minze
  • 1 EL fein aufgeschnittenes Basilikum
  • 50 g geröstete Pinienkerne
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Fein geriebener Parmesankäse für das Servieren (für vegane Variante einfach weglassen)

Zubereitung

Das Olivenöl in einer großen Bratpfanne erhitzen und die mit Salz und Pfeffer abgeschmeckten Zucchinischeiben kurz anbraten, bis sie weich, aber noch bissfest sind. Mit einem Schaumlöffel in eine Schüssel legen. Falls nötig, weitere 1 bis 2 Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben und den Spargel anbraten, bis er gerade eben weich, aber noch bissfest ist. Zu den angebratenen Zucchini geben und beiseite stellen.

Die Zwiebel in die gleiche Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und auf kleiner Stufe braten, bis sie weich ist, aber noch keine Farbe angenommen hat. Den gehackten Knoblauch hinzufügen und weitere 30 Sekunden braten. In der Zwischenzeit die Brühe in einer separaten großen Pfanne erhitzen, bis sie aufkocht; anschließend die Hitze reduzieren.

Den Reis in die bei schwacher Hitze bratende Zwiebelmixtur geben. Dabei ständig weiterrühren, bis alle Körner bedeckt sind und der Reis durchsichtig und glänzend wird. Kellenweise die köchelnde Brühe hinzufügen. Lassen Sie jede Portion Brühe erst vollständig vom Reis absorbieren, bevor Sie die nächste Kelle hinzugeben. Wenn die gesamte Brühe zugefügt wurde (dies kann 20 bis 30 Minuten dauern), den Reis testen. Er sollte weich und dennoch bissfest sein. Zitronenzesten und -saft einrühren, gefolgt von der Minze, dem Basilikum und den Pinienkernen.

Probieren und nachwürzen, falls nötig; dann der Reismischung die gebratenen Zucchini und Spargelstangen hinzufügen. In vorgewärmten Schalen anrichten und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Quelle: Genius Glutenfrei

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Eine Krankheit, viele Gesichter
Die Ärztin, die nur mit einer Flasche Wein zur Ruhe kommt. Der Manager, der sich mit Kokain auf Touren hält. Oder die junge Mutter, die ihre Ängste mit Tabletten betäubt. Sucht ...
Mehr...
Passend zur Fußball-WM: Smoothies in Schwarz-Rot-Gold
Public Smoothing Die Fußball-WM steht vor der Tür und ganz Deutschland macht sich bereit zum Mitfiebern. Passend dazu ruft Keimling Naturkost zum Public Smoothing auf und präsentiert drei WM-Smoothies. Nichts erfrischt ...
Mehr...
10 Coole Tipps für heiße Nächte: Erholsamer Schlaf bei tropischen Temperaturen
1. Leichte Bettdecken schützen vor Auskühlen Auch wenn die hohen Temperaturen dazu verführen, seinen Körper am liebsten gar nicht einzuhüllen, sollte man auf eine Bettdecke nicht verzichten, da sonst Auskühlen droht. ...
Mehr...
Nur Schall und Rauch?
Was es mit der E-Zigarette auf sich hat Etwa zwei Millionen Deutsche lassen neuerdings mit der sog. elektrischen Ziga- rette Dampf ab. Dabei werden Dampf und Nikotin inhaliert, die giftigen Zusätze ...
Mehr...
Vegane Kosmetik
 Vegane Pflegeserie von JANSSENDie 100% zertifizierte und kontrollierte BIOKOSMETIK von JANSSEN COSMETICS erhält mit der Auszeichnung “Vegan“ der 1944 gegründeten Organisation Vegan Society eine weitere Zertifizierung, die für maximale Natürlichkeit ...
Mehr...
Ob Cupcakes, Cronuts oder No-Knead Bread – Backen erlebt derzeit in Deutschland einen Boom Nahezu jeder zweite Deutsche steht heute regelmäßig am Ofen. 90 Prozent der Hobbybäcker tun dies sogar mindestens ...
Mehr...
Passend zur Fußball-WM: Smoothies in Schwarz-Rot-Gold
10 Coole Tipps für heiße Nächte: Erholsamer Schlaf bei tropischen Temperaturen
Food-Festival: eat&STYLE 2014 – Backen macht glücklich