Hilfe bei schmerzempfindlichen Zähnen

Share

Schöne Zähne ohne Schmerzen

Jeder dritte Deutsche leidet Schätzungen zufolge unter schmerzempfindlichen Zähnen. Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) kann für Betroffe- ne zum quälenden Schmerztest werden. Jede Berührung geht durch Mark und Bein. Harte Beläge, Zahnstein und Verfärbungen lassen sich jedoch nur mit einer PZR gründlich entfernen. „Ich empfehle meinen Patienten, alle drei bis sechs Monate einen Termin für eine PZR zu vereinbaren. Angst vor Schmerzen war bisher häufig ein Grund, diesen Rat nicht anzunehmen“, weiß Frau Dr. medic. stom. (RO) Diana Svoboda, ärztliche Leiterin der diPura Fachklinik für Zahnästhetik und Implantologie in Essen. „Mit dem neuen Produkt Curo- dontTM D’Senz kann ich diese Befürchtungen ab sofort entkräften.“

Unsere Zähne sind von winzigen Kanälchen, den sogenannten Dentintubuli durchzogen. Sie verbinden das Dentin (Zahnbein) mit dem Zahnnerv. An Stellen, an denen der Zahn nicht ausreichend vom Zahnschmelz umgeben ist, liegen diese Kanälchen offen und ungeschützt. Äußere Reize wie Berührung, Hitze oder Kälte leiten sie direkt als Schmerz an den Zahnnerv weiter. Hier wirkt CurodontTM D’Senz mit der Curolox® Technologie: Eine 3-dimensionale Biomatrix verschließt freiliegende Dentinkanälchen und bildet so eine stabile, hochwirksame Schutzbarriere auf den Zähnen.

Wirksamkeit in klinischer Studie erwiesen

Das innovative Zahngel CurodontTM D’Senz wurde speziell für den Schutz von empfindlichen Zähnen entwickelt. Es ist das Ergebnis langjähriger Forschung und verhilft Patienten zu einer deutlich angenehmeren und entspannteren Behandlung. Die Anwendung ist einfach, erklärt Frau Dr. Svoboda: „Das Gel vor der Zahnreinigung auf die Zähne auftragen, ein bis zwei Minuten einwirken lassen und Reste anschließend bei Bedarf ausspülen. Schon sind empfindliche Zähne rundum gegen Reizungen geschützt.“ CurodontTM D’Senz kann jeder Patient selbst Zuhause anwenden und es vor der Zahnreinigung unkompliziert mit den Fingern auf die Zähne geben. Die Wirksamkeit dieser patentierten Technologie wurde in einer klinischen Studie1 erwiesen. Die Ergebnisse zeigen: Wird CurodontTM D’Senz vor der Professionellen Zahnreinigung aufgetragen, erleben Patienten die Behandlung als deutlich angenehmer. CurodontTM D’Senz verminderte die Schmerzempfindlichkeit bei über 80 Prozent der Probanden.

„Auch meine Erfahrung zeigt: Patienten profitieren von einer sanften Behandlung und verlieren im besten Fall ihre Angst vor der PZR. Regelmäßige Zahnreinigung fördert wiederrum die Zahngesundheit. So können Zahnkrankheiten wie Karies und Parodontitis effektiv vermieden werden“, erklärt die Expertin. CurodontTM D’Senz ist in Deutschland ab 15.Dezember 2014 im diPura-Webshop erhältlich unter www.dipura.de.

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Experte: Prof. Dr. Andreas Jung, Leiter der Dr. Jung Zahnklinik in Pfungstadt Aufgrund der steigenden Zahl an Veganern gibt es in beinahe jeder Branche einen Zweig für rein pflanzliche Produkte. „So ...
Mehr...
Expertentipps von Dr. Hüskens, Gutachter für die Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie und Leiter einer eigenen Zahnarztpraxis in Uedem Irgendwann trifft es jeden beim Blick in den Spiegel: Ursprünglich strahlend weiß, ...
Mehr...
Angst vor dem Zahnarztbesuch?
Betroffene verstehen und schonend helfen Nach einer Studie des Instituts Deutscher Zahnärzte (IDZ) geht jeder zweite Deutsche mit einem mulmigen Gefühl zum Zahnarzt. Zwölf Prozent leiden unter derart starker Angst, dass ...
Mehr...
Hohe Anforderungen an den Zahnersatz
Seit vielen Jahrhunderten bewährt sich bis heute Gold als beliebtes und gut verträgliches Material zur Herstellung von künstlichem Zahnersatz. Doch immer mehr Menschen stören sich an der auffälligen Optik und ...
Mehr...
Zwischen Diabetes und Parodontitis besteht ein Zusammenhang Diabetes mellitus gehört mit rund acht Millionen Betroffenen und einer vermutlich ebenso hohen Anzahl an Risikopatienten zu einer der größten Volkskrankheiten Deutschlands. Was viele ...
Mehr...
Bis auf die Knochen gefestigt! Bei einem Zahnimplantat verhält es sich wie in der Architektur – ein festes Fundament ist die Grundlage für eine jede stabile Verankerung. Besteht eine Zahnlücke jedoch ...
Mehr...
Bleaching, Veneers und Twinkles für schöne Zähne
Hohe Anforderungen an den Zahnersatz
EXPERTENINTERVIEW: Gefährliche Wechselwirkung zwischen Diabetes und Parodontitis
Moderne Möglichkeiten zum Knochenaufbau bei Zahnimplantaten