Christine Neubauer: Scheidungskrieg läuft immer noch

Christine Neubauer: Scheidungskrieg läuft immer noch

Share

Der Ex-Mann nimmt sie aus wie eine Weihnachtsgans

Eigentlich könnte Christine Neubauer mit ihrer großen Liebe José Campos glücklich in Kuba leben – wäre da nicht noch der nervenaufreibende Scheidungskrieg mit ihrem Ex Lambert Dinzinger. 21 Jahre lang war das Paar verheiratet, seit drei Jahren toben die Streitigkeiten. Geschieden wurden die Beiden im November. Doch mit der Höhe der Unterhaltszahlung an ihren Ex-Mann ist Neubauer nicht einverstanden. Gegenüber der „Bild“-Zeitung sagte die Schauspielerin: „Ich kann keine 2.500 Euro aus der Portokasse zahlen. Ich weiß nicht, was ich im nächsten Jahr oder im nächsten Monat verdiene.“ Zudem habe Dinzinger aus dem Verkauf der gemeinsamen Villa in Pullach knapp 3,5 Millionen Euro erhalten. Dass der Streit sie belastet, sah man Christine Neubauer beim Adventsessen des Ersten Deutschen Fernsehens nicht an. Im Interview mit Promiflash sagte die gebürtige Münchenerin: „Ich strahle, weil ich hier professionell auf einer Veranstaltung bin, die für mich als Schauspielerin wichtig ist. Deswegen bin ich auch hier. Ansonsten geht’s mir, so wie ich auch schon gesagt habe. Aber ich versuche bei mir zu bleiben und immer noch das Positive zu sehen.“ Für den nächsten Gerichtstermin braucht die 52-Jährige gute Nerven: Als Trennungsunterhalt für die Zeit zwischen dem Liebesaus 2011 und der Scheidung 2014 fordert Dinzinger laut „Bild“ weitere 300.000 Euro!

Foto: highgloss.de