Sexy Diva mit Patina!

Sexy Diva mit Patina!

Share

TV-Einrichtungsexpertin Melanie Frehse alias „mellie“ schreibt exklusiv für den Uptodaete-Blog „Living & Style“. Freut euch ab sofort auf frische Inspirationen für eure vier Wände, Wohn-Trends aus aller Welt und echte Designer-Geheimtipps.

Rost für die Wand

Wie war das: Wer rastet, der rostet? In Sachen Interior-Design gilt diese Redewendung jedenfalls nicht. Ganz im Gegenteil. Rostige Wände sind der absolute Clou. Dazu werden in einer speziellen „nass in nass“-Technik drei verschiedene Farbschichten auf die Wand aufgetragen, mit einer gesonderten Lösung zum Rosten aktiviert und abschließend versiegelt. Unglaublich, wie schnell sich eine schlichte Innenwand in eine rostige Stahlplatte mit ganz individueller Patina verwandeln lässt. Ziemlich außergewöhnlich und cool. Oder wie Wolfgang Joop sagen würde: „Du bist ja so ein Sexbraten!“

Für die perfekte Rostwand gibt es von der Industrie mittlerweile verschiedene Fertig-Produkte –wie etwa die Rostfarbe von Alpina – oder mineralisch gefüllte PU-Systeme zur Verklebung. Fest steht: Der Rostlook gehört zum Must-have einer ausgefallenen Raumgestaltung.

 IMG_4019

Mein Tipp: Mit der richtigen Struktur, wie zum Beispiel der Waffeloptik, bekommt eure Rostwand eine authentische Haptik und wirkt wie eine echte verrostete Tür aus einer alten Fabrik. Über eine im Boden integrierte indirekte Beleuchtung verleiht ihr eurer Rostwand zusätzlich das perfekte Ambiente.